Konzentration

Ultrafiltration (UF) und Diafiltration (DF) sind häufig verwendete Schritte in der nachgelagerten Verarbeitung zur Produktkonzentrierung und zum Pufferaustausch. Ein typischer biopharmazeutischer Prozess verwendet drei chromatographische Säulenschritte, denen jeweils die UF / DF des Produkts vorausgeht. Jeder UF/DF-Vorbehandlungsschritt ist notwendig, um das Produkt für die nachfolgende Chromatographie-Stufe vorzubereiten, da alle Säulen bei unterschiedlichen pH- oder Molaritätsbedingungen arbeiten. Grundsätzlich muss das Produkt vor der Verwendung für die Chromatographie vorbereitet werden. UF / DF konzentriert und resuspendiert das Produkt in dem richtigen Puffer, bevor es in die Säulen gegeben wird, was zu einem schnelleren und effizienteren Prozess führt.

Die Größe ist in den meisten Fällen von UF/DF die Grundlage der Trennung bei der Filtration. Die Lösung wird unter einem angelegten Druck mit der Membran in Kontakt gebracht. Der angelegte Druck zwingt die Lösungsmittel oder Puffersalze und kleinere Moleküle durch die Membran zu wandern. Während die Membranen die größeren Moleküle wie z.B. Proteine zurückhalten, können Ultrafiltrationsvorgänge in einer Tangentialflussfiltration (TFF) mit Kassetten oder Normalflussfiltration (NFF) durchgeführt werden. Die NFF könnte mit Dead-End-Filtern oder Kassettenfiltern durchgeführt werden. Diese Art von Filtern hält die Zellen auf der Membranoberfläche oder innerhalb der Membranstruktur zurück.

 

Konfektionierte-Sets

  • Transfer-Baugruppen
  • TFF-Baugruppen

 

Schläuche

  • Platinvernetzte Silikonschläuche
  • Geflochtene Silikonschläuche, speziell für hohen Druck können in einer Hochdruckanwendung oder vor einem Filter platziert werden
  • Pumpenschläuche speziell entwickelt für peristaltik Pumpen. Sie sind für eine längere Lebensdauer der Pumpe ausgelegt
  • TPE-Schlauch biopharmazeutischer Qualität

 

Beutel

  • 2D- und 3D-Einweg-Beutel für Bioprozesse sind bis zu 2000 l erhältlich und für die Vorbereitung, Lagerung und den Transport von Puffern und biopharmazeutischen Lösungen ausgelegt
  • 2D-Rockerbags für Zellkulturanwendungen
  • Kryobeutel sind bis zu 20L erhältlich, um die biopharmazeutischen Produkte bei -85°C zu lagern

 

Filter

  • Vorfilter (als eingebaute oder separate Filter) dienen dazu, Produkte aus der Lösung zu entfernen
  • Sterilisationsfilter wurden speziell für die effektive und wirtschaftliche Aufbereitung von schwer zu filtrierenden Lösungen entwickelt
  • Patronenfilter
  • TFF-Einweg-Hohlfaserfilter bieten maximale Cross-Flow-Leistung bei minimaler Vorbereitungs- und Installationszeit
  • TFF-Kassetten zum Aufbau eines kompletten Einweg-TFF-Systems für die UF/DF-Schritte

 

Pumpen

  • Mehrmembranpumpen mit geringen Scherkräften für eine hohe Zelllebensfähigkeit

 

Kupplungen & Adapter

  • Sterile Konnektoren sind eine Alternative zum Schweißen
  • Bioprozess-Kupplungen/Anschlüsse sind eine Lösung, um Schläuche mit anderen zu verbinden oder um Schläuche mit dem Bioreaktor zu verbinden

 

Ventile

  • Quetschventile können verwendet werden, um Flüssigkeitspfade abzusperren
  • Fluid-Management-Lösungen im Bereich der Einwegsysteme: Automatiserung und Steuerung des Flusses - kann auch in den kundenspezifischen Einweg-Baugruppen für alle Chromatographie-Methoden implementiert werden

 

Sensoren

  • Einwegsensoren zur Überwachung von Druck, Durchfluss, Leitfähigkeit, pH-Wert, Temperatur und Trübung zur Messung der Bedingungen

 

Kundenspezifische Kunststoff-Ausrüstung

  • Kundenspezifische Behälter und Wagen
  • Dollies
  • Blasenfallen
...wünschen eine Beratung?
Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten und Leistungen.